Allgemein

Stressbewältigung mit kühlen Kopf

geschrieben von Ole

Beim Durchforsten des Internets nach Themen zu Produktivität und Selbstoptimierung wurde des öfteren der TED Talk von Kelly McGonigal empfohlen. Sie beschreibt in dem 15 minütigen Vortrag, wie wir besser mit Stress umgehen könnten und im selben Zug unsere Lebenserwartung steigern würden.
Nun ja, das alles klingt sehr hoch gestochen und ob die von ihr gezeigten Zahlen wirklich so stimmen und statistisch einwandfrei sind sei einmal dahingestellt. Ihre Kernaussage lässt sich jedenfalls in einem Satz zusammenfassen:

“Befindest du dich in einer Stresssituation mit erhöhtem Herzschlag, bekomme keine Angst, sondern erkenne, dass dein Körper dir in diesem Moment helfen will diese Situation zu überwinden.”

Ich gebe zu, dass klingt nach einer wirklich sehr einfachen Lösung. Dennoch, in dem Moment in dem wir das Verhalten unseres Körpers in stressigen Situationen von einer negativen in eine positive Erfahrung überführen, setzt eine gewisse Art von Entspannung ein. Diese Erfahrung habe ich jedenfalls auch schon vorher machen können.

Diese “Neuverkabelung des Gehirns” führt jedoch nicht dazu, dass man den Stress bewältigt, sondern lediglich dazu, dass man sich in stressigen Situationen weniger unwohl fühlt. Zudem geht es hier um wahrhaftige Stresssituationen und nicht den allgemein stressigen Arbeitsalltag.

Etwas weniger dramatisch ausgedrückt, immer einen kühlen Kopf bewahren und vieles wird einfacher!

Hier gehts zur TED Webseite und dem Talk von Kelly McGonigal.

 

(c) Beitragsbild von Flickr, User: bark

About the author

Ole

Leave a Comment