Allgemein

Der neue Arbeitsplatz

geschrieben von Ole

Für die nächsten 6 Wochen werde ich das Team der radiopharmazeutischen Chemie am Deutschen Krebsforschungszentrum (dkfz) tatkräftig unterstützen. Im Rahmen meines Masterstudiums muss ich nämlich drei Forschungspraktika absolvieren. Zwei davon in meinen Vertiefungsrichtungen und eines in einem Bereich meiner Wahl.
Durch Hören des Resonator-Podcasts bin ich zunächst auf das dkfz in Heidelberg und in einer anderen Folge auf die radiopharmazeutische Chemie aufmerksam geworden.
Für mich übt dieser Forschungsbereich eine besondere Faszination aus, da es für die Forschung immer eine unmittelbare Anwendung gibt. Kein “Forschen ins Blaue”, sondern das Ziel (die Anwendung am Patienten) immer fest im Blick. Dabei hilft vorallem, dass in der Abteilung neben der Forschung an neuen Pharmazeutika, eben diese auch produziert werden.
Die mögliche Anwendung der eigenen Forschung wird einem dadurch unmittelbar vor Augen geführt.
Am heutigen Tag gab es zunächst mal allerlei Organisatorisches (Schlüssel, Mensakarte (ganz wichtig!), …) zu klären.
In den kommenden Tagen kann es dann mit der Arbeit im Labor und an meinem Projekt losgehen. Ich bin gespannt!

 

Meine tägliche Begrüßung in den nächsten 6 Wochen.

Meine tägliche Begrüßung in den nächsten 6 Wochen.

About the author

Ole

Leave a Comment