Allgemein Alltag und Inhaltsstoffe

10 Nobelpreise für Entwicklungen in der Katalyse

geschrieben von Ole

Ohne Beiträge zur Katalyse wäre unser heutiges Leben niemals möglich geworden. Dies spiegelt sich auch in der Vergabe der Nobelpreise in den letzten 100 Jahren wieder. Ganze 10 Nobelpreise wurden bis jetzt für Entdeckungen in der Katalyse vergeben. Der Nobelpreis für 2016 wird am 05. Oktober 2016 vergeben.

1909: F. Wilhelm Ostwald

Für die Arbeit im Feld der Katalyse und seine Untersuchungen zu Gleichgewichten und Reaktionskinetiken

1912: Paul Sabatier

Für die Methodik, organische Substanzen in Gegenwart fein verteilter Metalle zu hydrieren

1918: Fritz Haber

Für die Synthese von Ammoniak aus den Elementen (mittels eines Eisenkatalysators)

1963: Karl Ziegler und Giulio Natta

Für ihre Entdeckungen von Polymerisationskatalysatoren für Polyethylen

1973: Otto Fischer und Geoffrey Wilkinson

Für ihre unabhängigen Studien an Organometallkatalysatoren, so genannten Sandwich-Komplexen

1975: John Warcup Cornforth

Für seine Arbeit an der Stereochemie von enzymkatalysierten Reaktionen

2001: William Knowles und Ryoji Noyori

Für die Arbeit an chiralen, katalysierten Hydrierungen

2001: Barry Sharpless

Für die Arbeit an chiralen, katalysierten Oxidierungen

2005: Yves Chauvin, Robert H. Grubbs und Richard R. Schrock

Für die Entdeckung von Übergangsmetall-katalysierten Metathesereaktionen

2010: Richard F. Heck, Ei-ichi Negishi und Akira Suzuki

Für die Palladium-katalysierte Kreuzkupplung

 

Beitragsbild: Image provided by the Nobel Foundation

About the author

Ole

Leave a Comment